0

Your Cart

No products in the cart.
[agrikon_wc_ajax_search]

Alles klar? Glauben Sie nicht alles, was aus Ihrem Wasserhahn kommt !

alles klar

Wasser brauchen wir für unsere Körperfunktionen. Durch Trinken nehmen wir wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente auf – aber auch viele Schadstoffe. Nitrate, Pestizide, Arzneimittelrückstände und Mikroplastik belasten unser Trinkwasser. Viele Verbraucher bevorzugen daher Mineralwässer. Doch selbst dort ist nicht alles „im blauen Bereich“.

Es ist ein Labsal, bei einer anstrengenden Wanderung auf eine frische Gebirgsquelle zu stoßen, die Hände darunter zu halten und von ihrem Wasser zu trinken. Leider werden solche natürlichen, reinen Quellen immer seltener. Auch die natürlichen Grundwassermengen sinken durch die zunehmende Flächenversiegelung und die Folgen des Klimawandels. Diese Entwicklung stimmt bedenklich, stammt doch unser Trinkwasser zu 70% aus Grund und Quellwasser. Hinzu kommt, dass die Wasserqualität kontinuierlich schlechter wird. Verantwortlich sind Umweltbelastungen durch Intensivlandwirtschaft und Verkehr, aber auch Industrie und Gesellschaft. Die Brisanz der Entwicklung wird deutlich, wenn wir uns bewusst machen, dass Wasser unser wichtigstes Lebensmittel ist. Beim Trinken (und indirekt über das Essen) nehmen wir Mineralstoffe und Spurenelemente auf, aber auch schädliche Stoffe, die der Körper nicht immer vollständig abbauen oder ausscheiden kann. Bei ein bis zwei Liter Wasser täglich summiert sich die Belastung. Wenn auch Sie wissen möchten, was aus Ihrem Wasserhahn kommt, lassen Sie uns einen Termin zum Trinkwassertest vereinbaren.

×